Alexej von Jawlensky Schule

Die integrierte Gesamtschule Alexej von Jawlensky ist eine junge Schule. Sie hat im Jahr 2014 zum ersten Mal vom 5. bis zum 10. Schuljahr alle Jahrgangsstufen voll. In allen Jahrgängen arbeiten wir mit 4 Klassen parallel.

Das Kollegium unserer Schule wächst stetig an. Im Bereich der zahlreichen Arbeitsgemeinschaften werden wir von „Experten“ unterstützt. Die Jawlensky Schule ist eine integrierte Gesamtschule, die es für sinnvoll und notwendig hält, dass alle Kinder, die in unserer Gesellschaft aufwachsen, gemeinsam lernen.

Da man fürs Lernen ausreichend Zeit benötigt, sind wir eine Ganztagsschule. Alle Kinder können, wenn sie und ihre Eltern das wünschen, täglich bis 16:30 Uhr in der Schule sein und lernen.

Dass Lernen auch ganz viel Spaß machen kann, erfahren sie in den Unterrichtsfächern wie Mathematik, Deutsch, Englisch usw., in großen Projekten, die zweimal im Schuljahr stattfinden, sowie in zahlreichen Arbeitsgemeinschaften, die täglich angeboten werden.

Alexej von Jawlensky, der Namensgeber unserer Schule war Maler – Künstler -, und dem entsprechend sind uns alle kulturellen Bereiche sehr wichtig. Als „KulturSchule“ des Landes Hessen beziehen wir kreatives Schreiben, Literatur, Theater, Musik, Tanz usw. in besonderer Weise in den Unterricht möglichst aller Fächer ein.

Vielfältige kulturelle Praxis kennzeichnet das pädagogische Profil der Alexej von Jawlensky Schule.

Natürlich wird daneben auch in den Naturwissenschaften geforscht, werden fremde Sprachen gelernt und Sport betrieben.

Am Ende der sechsjährigen Schulzeit können alle Schulabschlüsse erreicht werden – der Hauptschul-, der mittlere Abschluss, wie auch die Qualifikation für die Fachoberschule und die gymnasiale Oberstufe.